der natürliche Sterbeprozess

Das Sterben ist ein genauso natürlicher Prozess wie die Geburt.

Das Sterben ist individuell und braucht Zeit. Man kann keine Zeitangaben machen, sondern sich zusammen mit dem Tier einfach der "Welle des Lebens" hingeben. Alles ist richtig. Nichts ist falsch.

 

Die Euthanasie, sprich das "Einschläfern" ist NICHT das natürliche Vorgehen. Sondern der natürliche Sterbeprozess ist es, was die Natur vorgesehen hat.

Es ist wichtig, dass diese Art des Sterbens für Tiere, nämlich der natürliche Vorgang, wieder vermehrt in das Bewusstsein von uns Menschen kommt. Dass darüber gesprochen wird. Dass der Tierbesitzer darüber nachdenkt und sich überlegt, ob er/sie das seinem Tier ermöglichen will/kann.

 

Ein Tier durchlebt wie der Mensch verschiedene Sterbe-Phasen.  Dabei muss sich der Körper auflösen, damit die Seele frei wird und sich leicht lösen kann. Lies hierzu den sehr interessanten Artikel: Wenn Tiere gehen

 

Diesen natürlichen Sterbeprozess zu begleiten und zu durchleben, ist sowohl für das Tier als auch für dich sehr wichtig. Es ist ein wichtiger letzter Prozess für die Seele des Tieres, seine Aufgabe in dem Körper endgültig zu erledigen.

 

Durch die Tierkommunikation erfahren wir die Wünsche deines Tieres und unterstützen dein Tier in seiner Selbst-Bestimmung.

  

Es ist nicht allen Menschen möglich, ihr Tier durch den natürlichen Sterbeprozess zu begleiten. Sie fühlen sich überfordert, oder das Tier hat grosse Schmerzen, es ist zu krank etc.

Gerade in diesem Fall ist es sehr wichtig, den richtigen Zeitpunkt für die Euthanasie beim Tierarzt zu wählen. Auch der Zeitpunkt kann eindeutig ermittelt werden dem Tensor aus der Aura-Technik.

Wenn das Tier zum Sterben noch nicht bereit ist, wehrt sich der Körper gegen den Tod. Denn mit der Euthanasie wird vom Menschen in den Prozess eingegriffen. Der natürliche Sterbeprozess wird unterbrochen/verkürzt.

 

Dein Tier in seinem natürlichen Sterbe-Prozess zu begleiten ist emotional herausfordernd und auch zutiefst bereichernd. Und es kann dir sogar ein wenig den Schrecken vor dem Tod nehmen. Denn der letzte Atemzug und das endgültige Loslassen sind ein Moment von tiefem Frieden.

 

Ich begleite und berate euch gerne.