Sterbebegleitung für Tiere

Im Zentrum der ganzheitlichen Sterbebegleitung steht der Sterbende selbst, sprich das Tier.

Wir erfüllen dem Tier seine letzten Wünsche und lassen ihm die optimale Unterstützung zukommen.

 

Seine Wünsche erfahren wir durch eine Tierkommunikation, bei der die meisten Fragen des Menschen bereits beantwortet werden. Das sterbende Tier äussert seine Wünsche klar. 

Benötigt das Tier noch weitere Unterstützung? Ist es jetzt bereit, seinen Körper zu verlassen? Wie ist seine Lebensqualität? Will und kann es den natürlichen Sterbeprozess durchlaufen, oder will oder muss das Tier vom Tierarzt erlöst werden. 

 

Viele Tiere wissen auch, was nach dem Tod mit ihrem Körper geschehen soll. Auch diese Information im Voraus kann sehr hilfreich sein. Denn nach dem Tod des Tieres ist der Mensch manchmal mit dieser Entscheidung überfordert, die man ja oft schnell treffen muss.

 

In den verschiedenen Phasen des Sterbe-Prozesses kann ich das Tier mit  Aura-Technik energetisch optimal unterstützen und auf das Sterben vorbereiten. 

 

Natürlich ist auch die Betreuung des Menschen sehr wichtig. Du darfst dich mit dem bevorstehenden Tod deines Tieres auseinandersetzen. Und das fällt dir sehr viel leichter, wenn du das Sterben besser verstehst und als einen natürlichen Prozess annehmen kannst.

Es ist wichtig, dass du über deine Emotionen sprichst, Fragen stellst, Antworten bekommst.

 

Gib dir selbst und deinem Tier die Möglichkeit, gemeinsam Abschied zu nehmen, in einem für das Tier harmonischen Umfeld.